Mein Zugang

Manuela Ringhofer

Medial begabte Menschen berichten oft, dass sie schon im Kindesalter Kontakt zu ihrem Geistführer hatten oder Verstorbene sehen konnten. Mir war allerdings lange nicht bewusst, dass auch mir dieser Zugang offen steht. Ich hatte Gott sei Dank das Glück, dass mich Freunde und Bekannte motivierten, diese Richtung einzuschlagen. Da ich von Haus aus für vieles offen bin, habe ich mehr und mehr meine sensitiven und medialen Fähigkeiten zugelassen und weiterentwickelt.

Mein Herz galt immer schon den Tieren. Die Ausbildung zur Tierkommunikatorin hat es mir möglich gemacht, mit ihnen auf einer anderen Ebene zu kommunizieren. Diese Ausbildung beinhaltete auch, Kontakt mit verstorbenen Tieren und Menschen aufzunehmen. Eine wunderschöne Erfahrung. Solche Begegnungen und Botschaften bereichern das Leben ungemein, sie sind immer liebevoll und tröstlich. Die jenseitige Welt will uns unterstützend zur Seite stehen und freut sich, wenn sie über ein Medium den Zugang zu uns findet.

Vor zwei Jahren bekam ich in einer schamanischen Meditation folgende Botschaft: „Du musst das Wissen verbreiten und in die Welt bringen.“ Eine Kollegin erkannte darin die Aufforderung aus der geistigen Welt, mich als Kanal zur Verfügung zu stellen. So lernte ich meine Geistführerin Elsa kennen. Mein ganzes Leben hat sich dadurch verändert – Elsa ist meine Vertraute, meine Freundin und meine Helferin in allen Lebenslagen. Ein Leben ohne Elsa ist für mich nicht mehr vorstellbar. Ich kann jederzeit den Kontakt zu ihr suchen und bekomme immer Antworten. Was ich an Elsa so schätze: Sie ist absolut ehrlich und liegt goldrichtig mit dem, was sie sagt, auch wenn das nicht immer bequem ist. Elsa meldet sich auch gerne ungefragt, wenn sie mir etwas mitzuteilen hat, selbst wenn ich mich nicht bewusst mit einer Frage an sie wende.