Renate und Hirtenhund Semmy

Tierkommunikation - Bin ich bereit für einen neuen Hund

Zur Herausforderung: Bin ich bereit für einen neuen Hund...

"Ich kenne Manuela erst seit letztem Oktober, sie wurde mir von einer Bekannten empfohlen. Ich wusste gleich beim ersten Gespräch, dass sich daraus eine Freundschaft entwickeln würde, trotz der Entfernung. Und dass ich meinen Geistführer kennenlernen und von ihm eine Botschaft erhalten wollte. Während des Gesprächs kam auch die Rede auf meinen vor dreieinhalb Jahren verstorbenen Hund Balu, und wie so viele Menschen habe ich gedacht: So einen Hund bekomme ich NIE wieder in meinem Leben, also will ich keinen Hund mehr. Manuela hat gemeint, das sei ganz klar, es war eben Balu und als solcher einzigartig. So wie ich Renate bin und einzigartig. Das hat mir schlagartig die Augen geöffnet und ich habe im Dezember, als ich Manuela in Graz besuchte, beschlossen, mich auf einen neuen Hund einzulassen. Mein Plan war, frühestens Ende März einen Vierbeiner nach Hause zu holen – schließlich wollte ich genug Vorbereitungszeit. Manuela hat gelächelt und ihr Pendel befragt. Die Antwort war „Mitte Jänner“. Ich habe laut aufgelacht, einfach weil es so abwegig und für mich nicht vorstellbar war. Aber natürlich kam es anders und am 13. Jänner fand der kleine Semmy seinen Weg ins Tirolerische Wattens.

Er stammt aus einem Tierheim in Sizilien. Manuela hat ihn vor seiner großen Reise darauf vorbereitet, denn so eine lange Fahrt ist sicher nicht so angenehm. Er wusste also, was ihn erwartet und auch wie ich aussehe hat ihm Manuela übermittelt. Er hat mich sofort erkannt, als ich ihn in Meran abholte und schlief 10 Minuten später tief und fest in meinen Armen. Seitdem hat er unser Leben total auf den Kopf gestellt. Er ist ein echter italienischer Charmeur, aber auch ein Hund, der extrem viel Aufmerksamkeit von mir fordert.

Ein lustiges Detail am Rande. Die Botschaft meines Geistführers Bonifacius (Manuela hat ihn schon einmal in einem Newsletter erwähnt) war bezüglich Rasse und Farbe sehr klar: ein heller, weißlich-semmelfarbener Hirtenhund. Ich hingegen wollte immer einen dunklen Hund haben und eine andere Rasse. Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, was es letzten Endes geworden ist.

Meine ganze Familie ist so glücklich mit unserem Energiebündel. Und vor allem ich bin froh, dass mich Manuela mit ihren Worten in die „richtige“ Richtung geschubst hat. Ohne sie wäre ich wohl noch lange nicht bereit für ein neues Fellbündel gewesen."

 

Anmerkung Manuela: 
Mehr Infos zum Thema Tierkommunikation bzw. wie ich arbeite findest du hier.